Werbung

Klick mich, bitte.

Gold-Edition 2016  1996 - 2016: 20 Jahre Radiopath   Abbildungen Abbildung 1: Startseite Abbildung 2: Ergebnis einer elektronischen Repersorisation Abbildung 3: Vollautomatik Abbildung 4: Bestandsdaten mit optionalen Ausgabelinks (HomViewer und/oder CodeCoder) Abbildung 5: Akutmittel oder Konstitutionsmittel Abbildung 6: Code-Datenbank homöopathischer Urtinkturen Abbildung 7: Akut-, Konstitutions- oder Quantenmittel?   Eine Repertorisation mit dem Radiopath kann - im Gegensatz zur 'herkömmlichen' - binnen weniger Minuten durchgeführt werden (ca. 5 Minuten). Deshalb ideal auch für die stark frequentierte Praxis des Klassischen Homöopathen: Aus Zeitgründen keine Teil-Repertorisationen oder 'Verzweiflungs- und Schnellapplikationen aus dem Bauch heraus' mehr, sondern jedesmal eine Vollrepertorisierung! Exakt 3.594 gespeicherte dublettenfreie Homöopathika und Spagyrika, komplettiert durch Schlangen-, Pilz- und Bakterien-Toxine, sowie die neue bzw. Millennium-Homöopathie.  Ausgabe von D-, C- und LM-/Q-Potenzen.  Schlägt nach Eingabe passendes Einzelmittel - Heilmittel (Sofort-/Akutmittel) oder Konstitutionsmittel - in passender Potenz vor. Keine Dioden-Repertorisation Voll- und Teilautomatik-Modi  Sechsfach vorkodiert, gleich mit Ausgabe der optimalen Potenz (Similimum).  Der Radiopath wird mit einer kompatiblen Spezial-Adress-Datenbank wie z. B. Radionik Broadcaster Classic ausgeliefert bzw. kann auf die schon angelegte Datenbank des Broadcasters ohne Zusatz- Arbeitsaufkommen z...

Diese Seite ist nur für Suchmaschinen, deshalb...

...mehr Informationen

Radiopath Gold-Edition

Gold-Edition 2016

1996 - 2016: 20 Jahre Radiopath



Abbildungen

Abbildung 1: Startseite
Abbildung 2: Ergebnis einer elektronischen Repersorisation
Abbildung 3: Vollautomatik
Abbildung 4: Bestandsdaten mit optionalen Ausgabelinks (HomViewer und/oder CodeCoder)
Abbildung 5: Akutmittel oder Konstitutionsmittel
Abbildung 6: Code-Datenbank homöopathischer Urtinkturen
Abbildung 7: Akut-, Konstitutions- oder Quantenmittel?


  • Eine Repertorisation mit dem Radiopath kann - im Gegensatz zur 'herkömmlichen' - binnen weniger Minuten durchgeführt werden (ca. 5 Minuten).
  • Deshalb ideal auch für die stark frequentierte Praxis des Klassischen Homöopathen: Aus Zeitgründen keine Teil-Repertorisationen oder 'Verzweiflungs- und Schnellapplikationen aus dem Bauch heraus' mehr, sondern jedesmal eine Vollrepertorisierung!
  • Exakt 3.594 gespeicherte dublettenfreie Homöopathika und Spagyrika, komplettiert durch Schlangen-, Pilz- und Bakterien-Toxine, sowie die neue bzw. Millennium-Homöopathie.
  • Ausgabe von D-, C- und LM-/Q-Potenzen.
  • Schlägt nach Eingabe passendes Einzelmittel - Heilmittel (Sofort-/Akutmittel) oder Konstitutionsmittel - in passender Potenz vor.
  • Keine Dioden-Repertorisation
  • Voll- und Teilautomatik-Modi
  • Sechsfach vorkodiert, gleich mit Ausgabe der optimalen Potenz (Similimum).
  • Der Radiopath wird mit einer kompatiblen Spezial-Adress-Datenbank wie z. B. Radionik Broadcaster Classic ausgeliefert bzw. kann auf die schon angelegte Datenbank des Broadcasters ohne Zusatz- Arbeitsaufkommen zurückgreifen.
  • Ergebnisspeicherfunktion mit separater Datenbank
  • Sie können das gefundene Mittel sofort rezeptieren oder (falls die Zeit drängt) über einen CodeCoder- oder HomViewer-Link (sofern Sie den passenden CodeCoder oder HomViewer mit Interface besitzen) kodieren lassen oder gleich über das Interface des CodeCoders zur Imprägnation ausgeben. Oder Sie übernehmen das Similimum per Zwischenablage in den Freelancer.
  • Besonders praktisch: Für schon vorhandenes Equipment mit integriertem Homöopotenzierer (z. B. Copen Mk12) können Urtinktur-Codes praktisch ohne Wartezeit ausgewählt werden.
  • Vollkommen neue Modulprogrammierung und im Hintergrund laufende Module gegenüber den älteren Versionen.
  • Modernisierte 'Handshakes' zu CodeCoder (ab Silberedition oder Version 12) und HomViewer, dadurch bessere Verlinkungsoptionen (für den Radiopath allein ist kein Interface notwendig).
  • Durch die Möglichkeiten als allein anwendbares und als linkfähiges Programm zum CodeCoder und zum HomViewer ein außergewöhnliches Forschungs- und Experimentalprogramm - ganz anders als herkömmliche Repertorisationsprogramme!
  • Im Gegensatz zu den Vorversionen verfügt der Radiopath über eine doppelt abgesicherte Auswahl-Routine (und einiges andere). Aus der Vorauswahl schlägt das Programm im Auswahl-Modus bis zu 14 verschiedene Einzelmittel vor.
  • Weblinks zu den Einzelmitteln abrufbar.
  • Permanente Fehler-Selbstüberwachung bei Hardware-Unregelmäßigkeiten und Software-Fehlern
  • Kann über MSend (optional) ausgegeben werden.
  • Anleitung als bebildertes E-Book im PDF-Format (DIN A 4, 45 Seiten)


In der Gold-Edition gibt es – statt nur Akutmittel und Konstitutionsmittel – noch ein Quantenmittel, was eine besondere Art des Akutmittels ist und durch ein initiales Lichtereignis gefunden wird (kann via CodeCoder oder Freelancer ausgegeben werden).

Weitere Infos auf der Radiopath-Homepage.

Bitte beachten:
A. Der Radiopath benötigt zur Direkt-Ausgabe der gefundenen Informationen auf Handelektroden oder Neutralsubstanzen immer unseren CodeCoder und/oder HomViewer.
B. Die im Radiopath gefundenen 7- oder 8-stelligen Codes können auch über andere Radionik-Geräte oder radionische Wellengeneratoren ausgegeben werden.
C. Die im Radiopath gefundenen Mittel können auch rezeptiert werden zum Bezug über eine Apotheke (außer Quantenmittel).
D. Die 'Elektronische Homöopathie' basiert auch auf den Grundsätzen der Frequenztherapie, weicht also von der Klassischen Homöopathie ab.

Zugunsten des Quantenmittels (aus Kompatibilitätsgründen) jetzt ohne manuelle Umgebungsoptimierung (deshalb etwas günstiger).



Update-Info: Wer die Versionen 3, 4, 5, 6 oder 7 besitzt, kann hier zum reduzierten Preis updaten: KLICK!



Lieferumfang: Download-Link per E-Mail für die Software, befristeter Zugang zum Kunden-Zentrum (gem. AGB).


Preis ab: € 390.00


Anbieterkennzeichnung